BannerbildBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Nullnummer im Spitzenspiel

08. 05. 2022

TSV 1848 Flöha    :    TSV Großw./Epp.  0:0

Aufstellung: Schreiber Ralph, Faßke, Kaeselitz, Richter Thomas, Sarodnik, Schreiber Marc, Nerger, Petermann, Meyer, Furkert, Bellmann

Wechsel: 67. Min. Lorenz für Bellmann

          78. Min. Krauße für Petermann

          83. Min. Vogel für Schreiber

          89. Min. Hopfmann für Furkert

Tore:       Fehlanzeige

Nullnummer im Spitzenspiel

Die Voraussetzungen waren eigentlich für ein Spitzenspiel gegeben. Bestes Fußballwetter, viele Zuschauer, ein immer sehr gut bespielbarer  Rasenplatz. Was das Wetter und die Zuschauer betraf mag es stimmen, doch gespielt wurde auf dem Kunstrasenplatz. Man vermutete, wohl aus taktischen Gründen. Ob es sich für die Gastgeber als Vorteil herausstellte, wage ich zu bezweifeln. Beide Mannschaften begannen vorsichtig, und versuchten die Offensivaktionen schon vor dem Strafraum zu klären. So ergaben sich für beide Mannschaften wenig Torchancen in der ersten Spielhälfte. In der 32. Min. hatte Arvid Furkert eine gute Möglichkeit unsere Elf in Führung zu bringen. Anstatt im Strafraum sofort mit links zu schießen, versuchte er sich den Ball auf sein starken Fuß zu legen, was aber von einem Abwehrspieler der Gastgeber geklärt wurde. Auch Thomas Richter hatte in der ersten Halbzeit eine gute Möglichkeit aber sein schwacher Schuss von der Strafraumgrenze war für den Flöhaer Torwart kein Problem. Betrachtet man die erste Halbzeit, so hatte unsere Mannschaft die besseren Möglichkeiten in Führung zu gehen. Souverän spielten während der gesamten Spielzeit beide Abwehrreihen und somit waren in diesem Spiel richtige Torchancen Mangelware. Unsere Abwehr, in welcher Martin Richter verletzungsbedingt fehlte, spielte auch in dieser Begegnung fehlerfrei. So wurde unser Torwart in den 90 Minuten eigentlich nicht ernsthaft gefordert. Das gleiche kann man aber auch vom Keeper der Gastgeber feststellen. Wenig Tormöglichkeiten beider Mannschaften spricht  für beide Abwehrreihen, welche bis auf ganz wenig Ausnahmen eigentlich alles im Griff hatten. Trotz der fehlenden Tore war es ein ansehnliches Spiel, woran auch das gute Schiedsrichterkollektiv seinen Anteil hatte. In der zweiten Halbzeit änderte sich am Spielverlauf wenig. Beide Mannschaften spielten nun noch mehr auf Sicherheit, um ein Tor zu verhindern. Nur zum Ende der Begegnung hatten die Gastgeber in unseren Strafraum die Möglichkeit zur Führung, konnte sie aber auf Grund einer guten Abwehrarbeit nicht nutzen. Wenn es auch in dieser Begegnung keine Tore gab, war es doch ein ansehnliches Spiel auf beiden Seiten. Mit diesem Ergebnis wird der Titelkampf sicher bis zum letzten Punktspiel spannend bleiben. Schon am kommenden Sonntag hat unsere Mannschaft im Heimspiel gegen Langhennersdorf die Möglichkeit wieder einen „Dreier“ einzufahren.

Günther    

 

Kontakt

TSV Grosswalterdorf |
Eppendorf e.V.

Denis Reichel
Mittelsaidaer Str. 27a
09575 Eppendorf

OT Großwaltersdorf

 

Telefon (037293) 627872
E-Mail