BannerbildBannerbild
Link verschicken   Drucken
 

Mühsamer Sieg gegen neun Gastgeber

13. 09. 2020

Herren Kreispokal 1.Hauptrunde

 

TuS Großschirma       :      TSV Großwaltersdorf / Eppendorf  0:3 (0:1)

 

Aufstellung:

Kroll, Nerger, Richter Thomas, Richter Mirko, Bellmann, Sarodnik, Wulf, Petermann, Krauße, Richter Martin, Meyer

 

Wechsel:

28. Min. Lorenz für Sarodnik

60. Min. Dittrich für Petermann

60. Min. Kaeselitz für Richter Martin

 

Tore:       

39. Min. 1:0 Lorenz

68. Min. 2:0 Wulf

90. Min. 3:0 Krauße


Mit nur neun Spielern trat der Gastgeber zum Pokalspiel gegen unsere Mannschaft an. Eigentlich eine klare Angelegenheit, sollte man meinen.  Wie schon so oft tat sich unsere Mannschaft über die gesamte Spielzeit schwer, die kompakt stehende Abwehr zu überwinden.

Dabei hatten wir schon in der 12. Minute die Gelegenheit in Führung zu gehen. Doch der nicht gut geschossene Elfmeter von David Krauße wurde vom Torhüter der Gastgeber, welcher sich in den 90 Minuten mehrmals mit guten Paraden auszeichnete, souverän gehalten. Die Gastgeber verteidigten geschickt, machten in Strafraumnähe die Räume eng, so dass es für unsere Spieler, welche leider speziell in der ersten Halbzeit nicht konsequent die volle Breite des Spielfeldes nutzten, in der Mitte kein Durchkommen gab. So dauerte es bis zur 39. Minute bis Kevin Lorenz das 1:0 erzielte. Aber auch danach fanden unsere Spieler nicht die spielerischen Mittel, die Abwehr der Gastgeber in Schwierigkeiten zu bringen. Sicher ist es nicht einfach zu spielen, wenn sich der Gegner nur aufs Verteidigen konzentriert. Doppelpässe wären sicher eine Lösung gewesen, aber die waren in allen beiden Halbzeiten ein Fremdwort für unsere Spieler. Der Frust über die schwache Vorstellung gipfelte in verbalen Auseinandersetzungen zwischen Spieler und Trainer, was sicherlich in diesem Augenblick nicht leistungsfördernd war. Bleibt zu hoffen, dass, wie es unter Männern üblich ist, die Sache bei einem Bier sachlich beigelegt wird. Leider blieb es bei dem einen Treffer in der ersten Halbzeit. Aber auch in den zweiten 45 Minuten bot sich das gleiche Bild. Die Gastgeber standen sicher in der Abwehr, so das es wenige Tormöglichkeiten für unsere Elf gab. Die Treffer zwei und drei waren dann Lohn für die doch über  neunzig Minuten Angriffsbemühungen.  Die nächste Runde ist erreicht, das war wichtig. Aber die nächsten Spiele werden zeigen, ob unsere Mannschaft noch immer mit zu den stärksten Teams in der Mittelsachsenliga gehört.

 

Günther

 

 

 

Kontakt

TSV Grosswalterdorf |
Eppendorf e.V.

Denis Reichel
Mittelsaidaer Str. 27a
09575 Eppendorf

OT Großwaltersdorf

 

Telefon (037293) 627872
E-Mail